Integrale Meditation, Vinyasa Yoga & Waldbaden in Bad Hindelang im Allgäu


Diese Kombination hilft Stress abzubauen, die Widerstandskraft (Resilienz) zu stärken und die Gesundheit zu verbessern.

Wissenschaftlich Studien belegen, die stressreduzierende und beruhigende Wirkung von Meditation und Yoga. Werden meditative Aufmerksamkeitsübungen, Atemtechniken und sanfte Körpersequenzen aus dem Yoga mit der Idee des Waldbadens verbunden, dessen Wirksamkeit ebenfalls durch wissenschftliche Studien belegt wurde,  lassen sich diese Wirkungen effektiv steigern. Forscher haben in einer Studie festgestellt, dass bereits 120 Minuten im Grünen die Gesundheit fördern. Gehen wir zudem am Orte wie Bad Hindelang, die in einem Tal liegen das umgeben ist von Nadel-Wäldern und eine Luftqualität höchste Güte aufweisen, können wir diesen Effekt erhöhen.


Deine Auszeit für Körper und Geist

Zu Beginn der Veranstaltungen gibt es für die Teilnehmenden eine theoretische Einführung in das von uns angebotene Konzept und den darin angewandte praktischen Methoden. Mittels Meditation und einer Yoga-Praxis die auf den Prinzipien der Vinyas-Tradition basiert,  wird Körper, Atem und Geist unter der Anleitung einer Erfahren Lehrkraft in Einklang gebracht und auf den Aufenthalt im Freien vorbereitet. 

Und dann geht es ins Freie

Im Sinne einer Gehmeditation wird während des Waldbadens geschwiegen und natürlich wird, um ganz ungestört zu sein, während dessen das Handy ausgeschaltet. Unsere gesamte Aufmerksamkeit gilt uns, dem Atem, der frischen Luft, dem Wald und den Bäumen. In den ersten 5 Minuten im Wald  [oder Park] wird erst einmal die Wahrnehmung spürend nach innen gelenkt, das hilft uns bei uns anzukommen. Als nächster Schritt ist es wichtig sich mit dem natürlichen Atemfluss zu verbinden. Dafür schließt man, im Stehen oder Sitzen, die Augen und stellt sich auf den Atme und das meditative Waldbaden ein. In sich ruhend geht man langsam und sehr achtsam Schritt für Schritt spürend und mit offenen Sinnen einen Wald-Weg entlang. Auf dem Weg bleibt man immer wieder einmal stehen und atmet tief und langsam EIN und AUS.


Es wird immer wieder einmal Innegehalten.

An jedem Ort, an dem wir innehalten, denken wir nicht darüber nach, was wir später tun wollem oder müssen. Stattdessen versuchen wir den Wald mit allen Sinnen wahrzunehmen. Dazu konzentriert wir uns ganz bewusst auf die Farben, Formen, Gerüche und Geräusche um uns herum. Schauen, lauschen, spüren und versuchen ganz präsent DAZUSEIN. 

Den Alltagsgeist besänftigen

Natürlich steigen einem hin und wieder Alltags-Gedanken auf. Aber wie in der Meditation – die aus vielen kleinen achtsamen Augenblicken besteht, lenkt man seine Gedanken beim Waldbaden immer wieder ganz bewusst, zur Achtsamkeit. Kleine achtsam und spürend ausgeführte Yoga-Bewegungssequenzen helfen uns dabei den Geist zu beruhigen, so, dass wir uns auf das Wesentliche auszurichten können.

Körper, Atem, Geist und Seele in Harmonie

Mit Übungen die den Brustraum weiten und eine tiefe, freie Atmung fördern, wirken sich beruhigend und harmonisierend auf das vegetative Nervensystem aus. Diese innere Harmonie erhöht die gesundheitsfördernde Wirkung des Waldbaden in signifikanter Weise, da Atem, Körper und Geist in ein Fließgleichgewicht gebracht wird, in dem vermehrt Lebensenergie aufgenommen werden kann.


Wirkungen auf körperlicher und psychomentaler Ebene

  • Wir lernen wieder Stille zu genießen was zur Entspannung von Seele und Körper beiträgt.
  • Gedanken verlieren ihre Macht und eine tiefe und klare Intuition stellt sich ein.
  • Wir werden inspiriert und eine positive Stimmung breitet sich aus.
  • Wir können besser "Durchatmen" was einen Zuwachs an Lebensenergie mit sich bringt.
  • Unser Verständnis für die Zusammenhänge zwischen Natur und unserer eigenen Natur wächst und das hilft uns ausgeglichener und glücklicher zu werden.
  • Der Aufenthalt im Wald aktiviert den Parasympathikus stark, sodass die Stresshormone Cortisol, Adrenalin und Noradrenalin zurückgehen. Pflanzlichen Terpene üben pharmakologische Wirkungen auf Menschen aus, schützen den Körper vor freien Radikalen, töten Krankheitserreger und beeinflussen das Immunsystem das mit der Psyche zusammenhängt
  • . . . und sicher auf der persönlichen Ebene noch vieles mehr.

Gestärkt geht es wieder in den Alltag zurück

Bevor wieder in den Alltag zurückgekehrt wird, nehmen wir uns in den Räumen der Schule erneut Zeit für eine integrale Yogapraxis und Stille Meditation. Hiermit wollen wir die Wirkung vertiefen und sichern, dass wir gestärkt an Köper, Geist und Selle wieder in den Alltag eintauchen ohne sich in den daraus entstehen Anforderungen und Aufgaben zu verlieren.


Information und Anmeldung

Aus organisatorischen Gründen bitte ich  bei allen Veranstaltungen um eine rechtzeitige Anmeldung. 

Zur den einzelnen Veranstaltung können Sie sich direkt anmeldenHIER

Sie wünschen mehr Informationen, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

Mobil: ++49 (0)151-59452954

E-Mail: ayas-office@email.de

Auf ihr Dabeisein freue ich mich

"Ein Baum gibt Leben. Er ist beständig. Er gewährt Leben, aber sein eigenes bleibt unvermindert."
[Weisheit der Ojibwa-Indianer]